Sponsoren AUTEC Leichtmetallräder Wagner Tuning Becker & Beckmann Ravenol
17. April 2008: Testtage und Einstellungen des neuen Rennwagens
Freitag, den 25. April 2008 um 23:17 Uhr
Am frühen Morgen im Fahrerlager der MINI Challenge angekommen, waren wir alle sehr gespannt, was uns erwarten würde. Gelesen und gehört hatten wir viel, trotzdem ist es doch anders, life zu sehen, wie aus der kargen Fläche des Fahrerlagers von Hockenheim vor zwei Wochen ein reges Treiben aus Zelten, Rennwagen, unterteilten Fahrerlagern, Paddocklounge, etc. entstanden ist.
Da ja bei den Testtagen der Auslieferung vor zwei Wochen zwei von drei Rennwagen defekt nach Berlin transportiert werden mussten, stellte MINI die Updates bereit und es konnte repariert und eingestellt werden. Dank unserer Mechaniker verlief dies reibungslos und schnell, so dass die Fahrer noch einige Testrunden auf dem Hockenheim fahren konnten. Mit den Rennwagen war also alles wieder in bester Ordnung….auch nach den Sessions. 3 andere MINI Fahrer mußten Ihre Fahrzeuge mit z.T. erheblichen Unfallschäden erst einmal instadsetzenlassen.
 

Motorisierung

MINI John Cooper Works Performance Motor

  • Vierzylinder-Reihenmotor mit Twin-Scroll-Turbolader und Benzin-Direkteinspritzung
  • vorn quer eingebaut
  • Rennsport-Abgasanlage

Eckdaten

  • Hubraum: 1598 cm3
  • Leistung: 155 kW/211 PS
  • max. Drehmoment: 260 Nm
  • Kraftübertragung: Frontantrieb, Sechsgang-Handschaltgetriebe

Fahrwerk

Fahrwerk

  • Einzelradaufhängung, McPherson-Federbeine vorn,Zentrallenker-Hinterachse, EPAS (Electrical Power Assisted Steering)
  • 17 Zoll-Aluminiumfelgen (Borbet) im MINI CHALLENGE Design
  • in Zug-Druckstufe einstellbare Stoßdämpfer (KW Automotive), verstellbare Federbein-Domstrebe vorn
  • Rennsport-Bremsanlage, rennspezifische ABS-Konfiguration
  • Sperrdifferenzial, Rennsport-Reifen (Dunlop)

Karosserie

Karosserie

Heck
  • John Cooper Works Aerodynamik Paket
  • verstellbarer Heckflügel
  • Heckdiffusor
  • Luftdruck-Hebevorrichtung zur Beschleunigung des Reifenwechsel-Vorgangs
  • min. Startgewicht: 1170 Kilogramm (einschließlich Fahrer)

Sicherheit

Sicherheit

interior
  • eingeschweißter Überrollkäfig
  • Sechspunkt-Sicherheitsgurt
  • automatische Feuerlöschanlage
  • Rennsportsitz inklusive Head And Neck Support(HANS)-System

Fahrleistungen

Fahrleistungen

Front
  • Beschleunigung (0-100 km/h) in 6,1 Sekunden
  • Höchstgeschwindigkeit: 240 km/h
  • Verzögerungswerte (100-0 km/h): 3,1 Sekunden bzw. 31 Meter