Sponsoren AUTEC Leichtmetallräder Wagner Tuning Becker & Beckmann Ravenol
19. April 2008: Mit Spannung erwartetes erstes Rennen
Freitag, den 25. April 2008 um 23:24 Uhr
Man mag es nicht glauben, aber es regnete bereits die ganze Nacht durch, was sich auch den lieben langen Tag nicht mehr änderte. Für uns stellte dies selbstverständlich kein Problem dar, denn wer sonst außer uns war so regenerprobt??? Naja, jedenfalls konnten wir von den verregneten Testtagen vor zwei Wochen jetzt alles Erlernte und Erprobte nutzen und die Regen-setups wurden eingestellt.
Ein faires Rennen aller Beteiligten führte trotz rutschiger Pistenverhältnisse zu einem schadenfreien Rennen für fast alle Teilnehmer. Oliver konnte sich im stark umkämpften vorderen Feld behaupten und auf den 13. Platz verbessern. Dirk erreichte sein gestelltes Ziel in die Punkte zu fahren und machte 7 Plätze gut…..das Wochenende war da schon erfolgreich. Gert konnte seinen Startplatz behaupten und wurde auch 3. in der Gentlemans-Driver-Wertung (die leider im 1. Rennen des Wochenendes nicht mit Preisgeld belohnt wird). Das Wichtigste aber war: es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht, Regengott zu spielen!!!
 

Motorisierung

MINI John Cooper Works Performance Motor

  • Vierzylinder-Reihenmotor mit Twin-Scroll-Turbolader und Benzin-Direkteinspritzung
  • vorn quer eingebaut
  • Rennsport-Abgasanlage

Eckdaten

  • Hubraum: 1598 cm3
  • Leistung: 155 kW/211 PS
  • max. Drehmoment: 260 Nm
  • Kraftübertragung: Frontantrieb, Sechsgang-Handschaltgetriebe

Fahrwerk

Fahrwerk

  • Einzelradaufhängung, McPherson-Federbeine vorn,Zentrallenker-Hinterachse, EPAS (Electrical Power Assisted Steering)
  • 17 Zoll-Aluminiumfelgen (Borbet) im MINI CHALLENGE Design
  • in Zug-Druckstufe einstellbare Stoßdämpfer (KW Automotive), verstellbare Federbein-Domstrebe vorn
  • Rennsport-Bremsanlage, rennspezifische ABS-Konfiguration
  • Sperrdifferenzial, Rennsport-Reifen (Dunlop)

Karosserie

Karosserie

Heck
  • John Cooper Works Aerodynamik Paket
  • verstellbarer Heckflügel
  • Heckdiffusor
  • Luftdruck-Hebevorrichtung zur Beschleunigung des Reifenwechsel-Vorgangs
  • min. Startgewicht: 1170 Kilogramm (einschließlich Fahrer)

Sicherheit

Sicherheit

interior
  • eingeschweißter Überrollkäfig
  • Sechspunkt-Sicherheitsgurt
  • automatische Feuerlöschanlage
  • Rennsportsitz inklusive Head And Neck Support(HANS)-System

Fahrleistungen

Fahrleistungen

Front
  • Beschleunigung (0-100 km/h) in 6,1 Sekunden
  • Höchstgeschwindigkeit: 240 km/h
  • Verzögerungswerte (100-0 km/h): 3,1 Sekunden bzw. 31 Meter