Sponsoren AUTEC Leichtmetallräder Wagner Tuning Becker & Beckmann Ravenol
22.-23. Mai 2008 (Nürburgring): Freies Training und Qualifying
3. Rennwochenende: Nürburgring - 24h Rennen
Dienstag, den 27. Mai 2008 um 22:39 Uhr

Diesmal wurden 2 Zeittrainings gefahren. Aufgrund des straffen Zeitplanes wurde das erste Training um 10 min auf 80 min gekürzt. Hier ging es vor allem darum ein Set-Up für diese schwierige Strecke zu finden und mehrere gezeitete Runden abzuspulen. Aufgrund der Rundenzeiten von etwas über 10 min ist das aber selbst beim verlängerten Training nicht eben viel Zeit.

Die Routiniers der Challenge und bei uns eben Oliver kamen gut zurecht, während Gert und Dirk die Streckenkenntnis fehlte um wirklich gute Zeiten in den Asphalt zu brennen. Schließlich sagt man, das selbst ein Profirennfahrer mindestens 100 Runden (2500 km !!!) auf der Nordschleife benötigt um eine Ideallinie zu finden. Im ersten Training ist dann auch gleich in der zweiten Runde ein MINI am Schwedenkreuz mächtig eingeschlagen. Zum Glück ist dem Fahrer nichts passiert. Durch die folgende Gelbphase und die niedrigeren Temperaturen am Freitag morgen wurde die Startaufstellung in dieser Session ausgefahren.
In der Startaufstellung ist dann auch deutlich erkennbar, daß Routine, Erfahrung und ein reichliches Testbudget der professionellen Teams den Ausschlag geben. Somit startete Oliver von 18, Dirk von 27 und Gert von 31.


 

Motorisierung

MINI John Cooper Works Performance Motor

  • Vierzylinder-Reihenmotor mit Twin-Scroll-Turbolader und Benzin-Direkteinspritzung
  • vorn quer eingebaut
  • Rennsport-Abgasanlage

Eckdaten

  • Hubraum: 1598 cm3
  • Leistung: 155 kW/211 PS
  • max. Drehmoment: 260 Nm
  • Kraftübertragung: Frontantrieb, Sechsgang-Handschaltgetriebe

Fahrwerk

Fahrwerk

  • Einzelradaufhängung, McPherson-Federbeine vorn,Zentrallenker-Hinterachse, EPAS (Electrical Power Assisted Steering)
  • 17 Zoll-Aluminiumfelgen (Borbet) im MINI CHALLENGE Design
  • in Zug-Druckstufe einstellbare Stoßdämpfer (KW Automotive), verstellbare Federbein-Domstrebe vorn
  • Rennsport-Bremsanlage, rennspezifische ABS-Konfiguration
  • Sperrdifferenzial, Rennsport-Reifen (Dunlop)

Karosserie

Karosserie

Heck
  • John Cooper Works Aerodynamik Paket
  • verstellbarer Heckflügel
  • Heckdiffusor
  • Luftdruck-Hebevorrichtung zur Beschleunigung des Reifenwechsel-Vorgangs
  • min. Startgewicht: 1170 Kilogramm (einschließlich Fahrer)

Sicherheit

Sicherheit

interior
  • eingeschweißter Überrollkäfig
  • Sechspunkt-Sicherheitsgurt
  • automatische Feuerlöschanlage
  • Rennsportsitz inklusive Head And Neck Support(HANS)-System

Fahrleistungen

Fahrleistungen

Front
  • Beschleunigung (0-100 km/h) in 6,1 Sekunden
  • Höchstgeschwindigkeit: 240 km/h
  • Verzögerungswerte (100-0 km/h): 3,1 Sekunden bzw. 31 Meter