Sponsoren AUTEC Leichtmetallräder Wagner Tuning Becker & Beckmann Ravenol
03.04.2008 Morgenstund hat Gold im Mund
Mittwoch, den 16. April 2008 um 17:53 Uhr
Jedes Team konnte endlich am frühen Morgen zu seinen Rennwagen, denn die standen in den Boxen bereit, getestet zu werden. Das bedeutete für Fahrer und Mechaniker erst einmal Arbeit, denn jedes Auto musste individuell auf den Fahrer eingestellt werden.

Das Auto selbst mit etlichen technische Neuerungen ( für uns ist eh alles neu ) ließen die Erregung/Ungeduld, endlich auf die Rennstrecke zu können, schnell unerträglich werden. Es soll ja eine ganz spezielle Beziehung zwischen Fahrer und Rennwagen entstehen und das braucht Zeit! (....da verblasste sogar die Aufregung über die Tatsache, dass der Playboy diese Saison Seriensponsor ist).

Die erste Wagen Inspektion Kurz vor der ersten Fahrt

Nach der Kennenlern-Phase war der Moment gekommen: Die Fahrt im eigenen Rennwagen auf die Rennstrecke...

Alles um einen rings herum war vergessen. Auch der Dauerregen!
Es gibt zwar nur einen Regengott, aber man kann nie genug lernen. Schließlich hat man im Laufe einer Saison doch recht selten die Gelegenheit, die Autos im Regen zu testen. So lernt man aber am besten die Grenzen und Fähigkeiten beider Parteien, die des Autos und des Piloten.

 

Motorisierung

MINI John Cooper Works Performance Motor

  • Vierzylinder-Reihenmotor mit Twin-Scroll-Turbolader und Benzin-Direkteinspritzung
  • vorn quer eingebaut
  • Rennsport-Abgasanlage

Eckdaten

  • Hubraum: 1598 cm3
  • Leistung: 155 kW/211 PS
  • max. Drehmoment: 260 Nm
  • Kraftübertragung: Frontantrieb, Sechsgang-Handschaltgetriebe

Fahrwerk

Fahrwerk

  • Einzelradaufhängung, McPherson-Federbeine vorn,Zentrallenker-Hinterachse, EPAS (Electrical Power Assisted Steering)
  • 17 Zoll-Aluminiumfelgen (Borbet) im MINI CHALLENGE Design
  • in Zug-Druckstufe einstellbare Stoßdämpfer (KW Automotive), verstellbare Federbein-Domstrebe vorn
  • Rennsport-Bremsanlage, rennspezifische ABS-Konfiguration
  • Sperrdifferenzial, Rennsport-Reifen (Dunlop)

Karosserie

Karosserie

Heck
  • John Cooper Works Aerodynamik Paket
  • verstellbarer Heckflügel
  • Heckdiffusor
  • Luftdruck-Hebevorrichtung zur Beschleunigung des Reifenwechsel-Vorgangs
  • min. Startgewicht: 1170 Kilogramm (einschließlich Fahrer)

Sicherheit

Sicherheit

interior
  • eingeschweißter Überrollkäfig
  • Sechspunkt-Sicherheitsgurt
  • automatische Feuerlöschanlage
  • Rennsportsitz inklusive Head And Neck Support(HANS)-System

Fahrleistungen

Fahrleistungen

Front
  • Beschleunigung (0-100 km/h) in 6,1 Sekunden
  • Höchstgeschwindigkeit: 240 km/h
  • Verzögerungswerte (100-0 km/h): 3,1 Sekunden bzw. 31 Meter