Sponsoren AUTEC Leichtmetallräder Wagner Tuning Becker & Beckmann Ravenol
Saison 2008
09. Mai 2008: Freies Training
2. Rennwochenende: Oschersleben - GT Masters
Sonntag, den 18. Mai 2008 um 19:26 Uhr

Dieses Mal fand die MINI Challenge im Rahmen der GT Masters und etlichen anderen Rennserien in Oschersleben statt. Für uns Berliner sozusagen ein Heimrennen, denn die Motorsportarena ist nur ca. 140 km entfernt.

Weiterlesen...
 
20. April 2008: 2. Rennen
1. Rennwochenende: Hockenheim
Freitag, den 25. April 2008 um 23:25 Uhr

Das Wetter besserte sich und wir erlebten einen sehr warmen und sonnigen Tag. Dies bedeutete aber, wieder auf Trocken-setups umzusteigen.

Weiterlesen...
 
19. April 2008: Mit Spannung erwartetes erstes Rennen
1. Rennwochenende: Hockenheim
Freitag, den 25. April 2008 um 23:24 Uhr
Man mag es nicht glauben, aber es regnete bereits die ganze Nacht durch, was sich auch den lieben langen Tag nicht mehr änderte. Weiterlesen...
 
18. April 2008: Freies Training und Qualifying
1. Rennwochenende: Hockenheim
Freitag, den 25. April 2008 um 23:21 Uhr
Die Anspannung und Aufregung stieg von Stunde zu Stunde... Weiterlesen...
 
17. April 2008: Testtage und Einstellungen des neuen Rennwagens
1. Rennwochenende: Hockenheim
Freitag, den 25. April 2008 um 23:17 Uhr
Am frühen Morgen im Fahrerlager der MINI Challenge angekommen, waren wir alle sehr gespannt, was uns erwarten würde. Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 2

Motorisierung

MINI John Cooper Works Performance Motor

  • Vierzylinder-Reihenmotor mit Twin-Scroll-Turbolader und Benzin-Direkteinspritzung
  • vorn quer eingebaut
  • Rennsport-Abgasanlage

Eckdaten

  • Hubraum: 1598 cm3
  • Leistung: 155 kW/211 PS
  • max. Drehmoment: 260 Nm
  • Kraftübertragung: Frontantrieb, Sechsgang-Handschaltgetriebe

Fahrwerk

Fahrwerk

  • Einzelradaufhängung, McPherson-Federbeine vorn,Zentrallenker-Hinterachse, EPAS (Electrical Power Assisted Steering)
  • 17 Zoll-Aluminiumfelgen (Borbet) im MINI CHALLENGE Design
  • in Zug-Druckstufe einstellbare Stoßdämpfer (KW Automotive), verstellbare Federbein-Domstrebe vorn
  • Rennsport-Bremsanlage, rennspezifische ABS-Konfiguration
  • Sperrdifferenzial, Rennsport-Reifen (Dunlop)

Karosserie

Karosserie

Heck
  • John Cooper Works Aerodynamik Paket
  • verstellbarer Heckflügel
  • Heckdiffusor
  • Luftdruck-Hebevorrichtung zur Beschleunigung des Reifenwechsel-Vorgangs
  • min. Startgewicht: 1170 Kilogramm (einschließlich Fahrer)

Sicherheit

Sicherheit

interior
  • eingeschweißter Überrollkäfig
  • Sechspunkt-Sicherheitsgurt
  • automatische Feuerlöschanlage
  • Rennsportsitz inklusive Head And Neck Support(HANS)-System

Fahrleistungen

Fahrleistungen

Front
  • Beschleunigung (0-100 km/h) in 6,1 Sekunden
  • Höchstgeschwindigkeit: 240 km/h
  • Verzögerungswerte (100-0 km/h): 3,1 Sekunden bzw. 31 Meter