Sponsoren AUTEC Leichtmetallräder Wagner Tuning Becker & Beckmann Ravenol
Vorgeschmack
Mittwoch, den 22. April 2009 um 22:40 Uhr

Nach dem Studium der Starterliste war klar, dass es in dieser Saison für uns nicht-professionelle Rennfahrer noch schwerer würde, in die Punkte zu fahren. Immer mehr Profis starten in der attraktiven MINI Challenge 2009 u.a. DTM-Werksfahrer Thomas Jäger, Formel-As Hendrik Vieth, Porsche Super Cup und FIA GT Starter Robert Lechner und natürlich die Cracks des Vorjahres. Spannend sich auf der Strecke mit diesen Profis zu messen, aber dadurch schwieriger eigene Erfolge einzufahren.







Vorweg muß man leider bemerken, dass auch in der MINI Challenge die "Krise" Einzug gehalten hat, was sich einerseits beim verringertem Service und Angebot beim Catering zeigt, leider zu nicht wirklich moderateren Einschreibegebühren. Andererseits erhöht DUNLOP unter dem Vorwand erhöhter Rohstoffkosten unverständlich die Reifenpreise. Wie war gleich die Definition für Monopol? Gespannt bin ich ja dann auf die nun anstehende Senkung der Preise, da ja mittlerweile die Beschaffungspreise auf dem Rohstoffmarkt, gerade bei Öl und Kautschuk, auf ein Bruchteil der Vorjahrespreise gesunken sind. Das wäre vielleicht ein Beitrag, da schließlich auch ALLE, einschließlich der Teams, Fahrer und Sponsoren, von dieser "Krise" betroffen sind.

Nun gut, vom Rennen fahren lassen wir uns vorerst davon nicht abhalten.

Umsomehr gilt mein Dank all denen die mit Engagement meinen Start bei der MINI Challenge 2009 unterstützen. Dabei nutzen sie die Attraktivität der MINI Challenge als Plattform zur Erhöhung des Bekanntheitsgrades Ihrer Marke, zur Kunden- und Mitarbeitermotivation und -betreuung. Nachweisbar und erfolgreich sind besonders auch die entsprechenden Internetauftritte und Verlinkungen. Vielen Dank hierbei an Michael Dell von Lordpages, der sowohl meine Internetseite mini-racing-team.de, als auch die Website meines Teams ORMS Racing, gestaltet und betreut.

Besonderen Dank gilt dem neuen Sponsor, der Landesdirektion Krop der OVB AG, welche in Berlin, Madrid und Kiew im Bereich der Vermögens- und Finanzberatung tätig ist.

Auch die BERK Autoverwertung GmbH aus Berlin, ist wieder dabei, welche besonders durch den Internetauftritt profitiert.

Dem Motorsport im besonderen verbunden, wenn auch markenfremd, danke ich für die Unterstützung des Ferrari Owner Clubs Deutschland e.V., im besonderen dem Präsidenten Prof. Dr. W. Leistenschneider. Auch wenn in diesem Jahr das Formel 1 Team von Ferrari wohl mehr Unterstützung benötigt. Schließlich habe ich allein nach 2 Rennen schon 3 Punkte ggü. 3 Rennen und 0 Punkten bei der Scuderia. Aber auch dort drücke ich die Daumen, der Abstand ist aufholbar ;o)).

Da mein MINI Rennwagen ja nicht in trostlosem "mattweiß" antreten kann und die Sponsoren ja Ihren entsprechenden Auftritt erwarten, konnte diesbezüglich die Firma mywandtattoo.de gewonnen werden. Danke für die wirklich problemlose Zusammenarbeit!

Darüberhinaus all denen Dank, die dieses Engagement durch Ihre Unterstützung erst möglich machen und die diesen Spaß mit mir teilen. Natürlich auch an die, mir sehr gut bekannte ;o)), Sandra, welche die schönen Fotos für die Websiten macht, wenn Sie nicht gerade daumendrückend und nervös auf der Tribüne sitzt.

Um dieses Rennfeeling zu erleben, lade ich jeden herzlich ein, mich zu unterstützen und auch live dabei zu sein………….VIP-Karten können über "Kontakt" bei Verfügbarkeit bezogen werden!!!

Eure 44, Dirk Lauth!!!

 

Motorisierung

MINI John Cooper Works Performance Motor

  • Vierzylinder-Reihenmotor mit Twin-Scroll-Turbolader und Benzin-Direkteinspritzung
  • vorn quer eingebaut
  • Rennsport-Abgasanlage

Eckdaten

  • Hubraum: 1598 cm3
  • Leistung: 155 kW/211 PS
  • max. Drehmoment: 260 Nm
  • Kraftübertragung: Frontantrieb, Sechsgang-Handschaltgetriebe

Fahrwerk

Fahrwerk

  • Einzelradaufhängung, McPherson-Federbeine vorn,Zentrallenker-Hinterachse, EPAS (Electrical Power Assisted Steering)
  • 17 Zoll-Aluminiumfelgen (Borbet) im MINI CHALLENGE Design
  • in Zug-Druckstufe einstellbare Stoßdämpfer (KW Automotive), verstellbare Federbein-Domstrebe vorn
  • Rennsport-Bremsanlage, rennspezifische ABS-Konfiguration
  • Sperrdifferenzial, Rennsport-Reifen (Dunlop)

Karosserie

Karosserie

Heck
  • John Cooper Works Aerodynamik Paket
  • verstellbarer Heckflügel
  • Heckdiffusor
  • Luftdruck-Hebevorrichtung zur Beschleunigung des Reifenwechsel-Vorgangs
  • min. Startgewicht: 1170 Kilogramm (einschließlich Fahrer)

Sicherheit

Sicherheit

interior
  • eingeschweißter Überrollkäfig
  • Sechspunkt-Sicherheitsgurt
  • automatische Feuerlöschanlage
  • Rennsportsitz inklusive Head And Neck Support(HANS)-System

Fahrleistungen

Fahrleistungen

Front
  • Beschleunigung (0-100 km/h) in 6,1 Sekunden
  • Höchstgeschwindigkeit: 240 km/h
  • Verzögerungswerte (100-0 km/h): 3,1 Sekunden bzw. 31 Meter