Sponsoren AUTEC Leichtmetallräder Wagner Tuning Becker & Beckmann Ravenol
2. Rennen: Nürburgring 09.08.09
Dienstag, den 11. August 2009 um 22:45 Uhr
Sonntagvormittag ging es dann wieder bei schönem Sommerwetter an den Start, der mir auch sehr gut gelang. Leider mußte ich die gewonnenen Plätze in Kurve 2 wieder abgeben, da diese z.T. sehr rücksichtslos angefahren wird und ich ausweichen mußte um Schaden fernzuhalten. Nach einem Unfall von Michael Menden und der anschließenden Safety-Car Phase ging es weiter.


Nach einem Kiesbett-Wiesen-Ausritt wegen eines Verbremsers in der Fordkurve verlor ich 2 weitere Plätze und einen guten Vorsprung, die/den ich allerdings schnell wieder aufholen konnte. Wieder Reinhard Nehls vor mir, den ich zwar am Start überholte, der aber irgendwie besser durch das anschließende Chaos gekommen sein mußte. Wir wechselten mehrmals die Plätze. Ich war schneller, doch beim finalen Angriff in der vorletzten Runde "stand" da plötzlich Hendrik Vieth von Gigamot im Weg. Der sich, nachdem sein Motor wieder volle Leistung brachte, in unsere Positionskämpfe "einmischte". Schlußendlich war es ein hervorragender 12. Platz für mich. Gratulation noch an den Sieger Marcel Leipert, der Jürgen Schmarl in der vorletzten Kurve noch auf den 2. Platz verwies. Dritter wurde Nico Bastian. Mein Wochenendgegner Reinhard Nehls konnte beide Male den Pokal des schnellsten Gentleman erringen.

Das zweitbeste Rennwochenende bei der MINI Challenge 2009. In der Gesamtwertung konnte ich mich auf Platz 16 verbessern, und das bei diesem Feld, ich bin zufrieden und freue mich auf den Heim Grand Prix in Oschersleben zur WTCC am ersten Septemberwochenende, mit dem Besuch von vielen Freunden, Sponsoren und Fans.

{youtube}m8VkcXQX72c{/youtube}
 

Motorisierung

MINI John Cooper Works Performance Motor

  • Vierzylinder-Reihenmotor mit Twin-Scroll-Turbolader und Benzin-Direkteinspritzung
  • vorn quer eingebaut
  • Rennsport-Abgasanlage

Eckdaten

  • Hubraum: 1598 cm3
  • Leistung: 155 kW/211 PS
  • max. Drehmoment: 260 Nm
  • Kraftübertragung: Frontantrieb, Sechsgang-Handschaltgetriebe

Fahrwerk

Fahrwerk

  • Einzelradaufhängung, McPherson-Federbeine vorn,Zentrallenker-Hinterachse, EPAS (Electrical Power Assisted Steering)
  • 17 Zoll-Aluminiumfelgen (Borbet) im MINI CHALLENGE Design
  • in Zug-Druckstufe einstellbare Stoßdämpfer (KW Automotive), verstellbare Federbein-Domstrebe vorn
  • Rennsport-Bremsanlage, rennspezifische ABS-Konfiguration
  • Sperrdifferenzial, Rennsport-Reifen (Dunlop)

Karosserie

Karosserie

Heck
  • John Cooper Works Aerodynamik Paket
  • verstellbarer Heckflügel
  • Heckdiffusor
  • Luftdruck-Hebevorrichtung zur Beschleunigung des Reifenwechsel-Vorgangs
  • min. Startgewicht: 1170 Kilogramm (einschließlich Fahrer)

Sicherheit

Sicherheit

interior
  • eingeschweißter Überrollkäfig
  • Sechspunkt-Sicherheitsgurt
  • automatische Feuerlöschanlage
  • Rennsportsitz inklusive Head And Neck Support(HANS)-System

Fahrleistungen

Fahrleistungen

Front
  • Beschleunigung (0-100 km/h) in 6,1 Sekunden
  • Höchstgeschwindigkeit: 240 km/h
  • Verzögerungswerte (100-0 km/h): 3,1 Sekunden bzw. 31 Meter