Sponsoren Direct Line Lordpages GbR - Websiteerstellung in Berlin Zacosin
Die MINI Challenge Saison 2009 beginnt
Montag, den 09. März 2009 um 23:04 Uhr

Die MINI Challenge Saison 2009 beginnt, gleiches Fahrzeug, neue Teams !!!

Die MINI Challenge 2009 startet im April 2009 unter fast gleichem Reglement. Das Fahrerfeld der erfolgreichen Rennserie ist mit 38 Meldungen komplett gefüllt. Viele bekannte Racer aus 2008 sind gemeldet und natürlich auch ein paar Rockies. In den Teams gibt es einige neue Konstellationen, so auch beim Berliner AKF-motorsport-Team. Es wird als solches nicht mehr in der MINI-Challenge starten, da sich Oliver Freymuth in diesem Jahr voll auf den Peugeot-Spider-Cup konzentrieren wird.

Aus diesem Grunde fährt unser Gentleman Gert Rolef (Startnummer 16) beim nunmehr größten Team mit 5 MINIs, bei piro-motorsport.

Dirk Lauth (Startnummer 44 (ex 15)) wird u.a. neben dem erfolgreichen Daniel Keilwitz, der 2008 bis zum letzten Rennen aussichtsreich in der Gesamtwertung lag, da er mehrere Rennen gewonnen hatte, für ORMS-Racing starten.

Die mini-racing-team.de Website wird aufgrund Ihres meßbaren Erfolges als Plattform für die Sponsoren und Unterstützer von Dirk Lauth weitergeführt und über die MINI Challenge 2009 berichten.

Für Interessenten und Sponsoren steht die Präsentation inkl. Rennkalender 2009 als pdf-Datei bereit.

 

Motorisierung

MINI John Cooper Works Performance Motor

  • Vierzylinder-Reihenmotor mit Twin-Scroll-Turbolader und Benzin-Direkteinspritzung
  • vorn quer eingebaut
  • Rennsport-Abgasanlage

Eckdaten

  • Hubraum: 1598 cm3
  • Leistung: 155 kW/211 PS
  • max. Drehmoment: 260 Nm
  • Kraftübertragung: Frontantrieb, Sechsgang-Handschaltgetriebe

Fahrwerk

Fahrwerk

  • Einzelradaufhängung, McPherson-Federbeine vorn,Zentrallenker-Hinterachse, EPAS (Electrical Power Assisted Steering)
  • 17 Zoll-Aluminiumfelgen (Borbet) im MINI CHALLENGE Design
  • in Zug-Druckstufe einstellbare Stoßdämpfer (KW Automotive), verstellbare Federbein-Domstrebe vorn
  • Rennsport-Bremsanlage, rennspezifische ABS-Konfiguration
  • Sperrdifferenzial, Rennsport-Reifen (Dunlop)

Karosserie

Karosserie

Heck
  • John Cooper Works Aerodynamik Paket
  • verstellbarer Heckflügel
  • Heckdiffusor
  • Luftdruck-Hebevorrichtung zur Beschleunigung des Reifenwechsel-Vorgangs
  • min. Startgewicht: 1170 Kilogramm (einschließlich Fahrer)

Sicherheit

Sicherheit

interior
  • eingeschweißter Überrollkäfig
  • Sechspunkt-Sicherheitsgurt
  • automatische Feuerlöschanlage
  • Rennsportsitz inklusive Head And Neck Support(HANS)-System

Fahrleistungen

Fahrleistungen

Front
  • Beschleunigung (0-100 km/h) in 6,1 Sekunden
  • Höchstgeschwindigkeit: 240 km/h
  • Verzögerungswerte (100-0 km/h): 3,1 Sekunden bzw. 31 Meter