Sponsoren AUTEC Leichtmetallräder Wagner Tuning Becker & Beckmann Ravenol
News 2010
Die Renntermine der MINI Challenge 2011 stehen fest
Montag, den 20. Dezember 2010 um 14:32 Uhr

Saisoneröffnung ist bei der DTM am Hockenheimring vom 29.04.11 bis zum 1.5.11. Außerdem wird die MINI Challenge 2011 bei der MINI United 2011 in Frankreich (Rennstrecke noch nicht bekannt) starten. Weitere Termine und Rennstrecken in der Übersicht!

Weiterlesen...
 
MINI UNITED 2011 in Frankreich
Montag, den 20. Dezember 2010 um 14:31 Uhr
Die MINI Challenge Deutschland wird bei der UNITED 2011 vom 26.08.11 bis 29.08.11 starten. MINI UNITED 2011, DAS Treffen für alle MINI Enthusiasten, Fans und Freunde wird in Frankreich stattfinden, der genaue Ort ist noch nicht bekannt. Die Organisation der MINI UNITED 2011 ist noch mit den Rennstreckenbetreibern für den Event am verhandeln.
Weiterlesen...
 
Rennkalender der MINI Challenge 2011
Sonntag, den 05. Dezember 2010 um 14:46 Uhr

Einige Termine sind noch nicht fix, aber der Kalender entspricht weitestgehend unseren im September publizierten Vermutungen.

Weiterlesen...
 
Sponsoring in der MINI Challenge 2011
Freitag, den 15. Oktober 2010 um 16:40 Uhr
Für potentielle Sponsoren steht zur Information über die Möglichkeiten des Marketings in der MINI Challenge 2011 unsere Präsentation als PDF zur Verfügung.
 
MINI Challenge 2011 … Neuer Rennkalender noch 2010?
Dienstag, den 12. Oktober 2010 um 22:23 Uhr

Nach Aussage mehrerer Verantwortlicher von MINI und BMW wird auch 2011 die MINI Challenge wieder an den Start gehen. Der Rennkalender wird, wie auch in den letzten Jahren, zur Motor Show Essen 2010 veröffentlicht.

Es ist davon auszugehen, dass 8 Rennwochenenden mit 15 bzw. 16 Rennläufen stattfinden.

Weiterlesen...
 
MINI Challenge auf Sport1
Montag, den 04. Oktober 2010 um 17:18 Uhr

SPORT1, Samstag, 25.12.2010, 09.15 Uhr
Die große Reportage der MINI Challenge Saisonhighlights 2010.

SPORT 1, Mittwoch,13.10.2010, 22.45 Uhr
MOTODROM - Zusammenfassung der Rennen vom Salzburgring
Die Highlights des achten MINI Challenge Rennwochenendes am Salzburgring im Rahmen von MOTODROM - Das Motorsport-Magazin

 
SIEG für Dirk Lauth im letzten Rennen 2010!
Montag, den 27. September 2010 um 21:38 Uhr
Dirk Lauth ist der 1. Gentleman am Salzburgring
Nachdem das Rennwochenende mit einem Getriebeschaden im Qualifying (Vielen Dank an das Team von Frensch Power Motorsport für den Super-Einsatz !) und dem damit verbundenen letzten Startplatz im 1. Regenrennen schlecht begonnen hatte, konnte Dirk Lauth im 1. Rennen von P 20 auf P 14 vorfahren, gleichbedeutend mit dem 3.Platz der Gentlemanwertung. Bei widrigsten Bedingungen schonte er die Regenreifen in den ersten Runden, um dann bei besserer Sicht einen Konkurrenten nach dem anderen zu überholen. Bei stetig schneller werdenden Rundenzeiten wurde die Jagd nach vorn nur durch verkürzte Renndauer (30 auf 20 min) aufgehalten, so daß hinter Michael Menden und Martin Heidrich leider Schluß war.
Weiterlesen...
 
Danke, Frensch!!!
Montag, den 27. September 2010 um 21:30 Uhr
 
Gratulation! GT 3 Europameister Daniel Keilwitz kam aus der MINI Challenge
Montag, den 20. September 2010 um 13:54 Uhr
Daniel Keilwitz und Christian Hohenadel
Am Wochenende wurde im portugiesischen Portimao auf Corvette der ehemalige MINI Challenge Fahrer Daniel Keilwitz zusammen mit seinem Teamkollegen Christian Hohenadel (D) Europameister in der GT 3. Mit einem 2. Platz und einem taktisch hervorragenden Sieg sicherten sich die beiden vorzeitig und überlegen den Titel. Im abschließenden Rennen in Zolder geht es noch um die Teammeisterschaft für Callaway Competition. Daniel Keilwitz fuhr 2007, 2008 und 2009 (mit Dirk Lauth in einem Team) in der MINI Challenge und konnte dabei mehrere Siege erringen.
 
Zeitplan der MINI Challenge beim Rundstreckentrophy am Salzburgring vom 24.09.-25.09.10
Dienstag, den 31. August 2010 um 12:30 Uhr
Freitag24.09.1014.30h bis 15.00hFreies Training
17.00h bis 17.30hQualifying
Samstag25.09.1010.10h bis 10.40h1. Rennen
14.05h bis 14.35h2. Rennen
Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 4

Motorisierung

MINI John Cooper Works Performance Motor

  • Vierzylinder-Reihenmotor mit Twin-Scroll-Turbolader und Benzin-Direkteinspritzung
  • vorn quer eingebaut
  • Rennsport-Abgasanlage

Eckdaten

  • Hubraum: 1598 cm3
  • Leistung: 155 kW/211 PS
  • max. Drehmoment: 260 Nm
  • Kraftübertragung: Frontantrieb, Sechsgang-Handschaltgetriebe

Fahrwerk

Fahrwerk

  • Einzelradaufhängung, McPherson-Federbeine vorn,Zentrallenker-Hinterachse, EPAS (Electrical Power Assisted Steering)
  • 17 Zoll-Aluminiumfelgen (Borbet) im MINI CHALLENGE Design
  • in Zug-Druckstufe einstellbare Stoßdämpfer (KW Automotive), verstellbare Federbein-Domstrebe vorn
  • Rennsport-Bremsanlage, rennspezifische ABS-Konfiguration
  • Sperrdifferenzial, Rennsport-Reifen (Dunlop)

Karosserie

Karosserie

Heck
  • John Cooper Works Aerodynamik Paket
  • verstellbarer Heckflügel
  • Heckdiffusor
  • Luftdruck-Hebevorrichtung zur Beschleunigung des Reifenwechsel-Vorgangs
  • min. Startgewicht: 1170 Kilogramm (einschließlich Fahrer)

Sicherheit

Sicherheit

interior
  • eingeschweißter Überrollkäfig
  • Sechspunkt-Sicherheitsgurt
  • automatische Feuerlöschanlage
  • Rennsportsitz inklusive Head And Neck Support(HANS)-System

Fahrleistungen

Fahrleistungen

Front
  • Beschleunigung (0-100 km/h) in 6,1 Sekunden
  • Höchstgeschwindigkeit: 240 km/h
  • Verzögerungswerte (100-0 km/h): 3,1 Sekunden bzw. 31 Meter