Sponsoren AUTEC Leichtmetallräder Wagner Tuning Becker & Beckmann Ravenol
News 2010
Zeitplan der MINI Challenge beim WTCC in Oschersleben vom 03.09.-05.09.10
Donnerstag, den 19. August 2010 um 20:00 Uhr
Freitag03.09.1011.30h bis 12.00hFreies Training
Samstag04.09.1013.20h bis 13.50hQualifying
17.45h bis 18.15h1. Rennen
Sonntag05.09.1010.25h bis 10.55h2. Rennen
Weiterlesen...
 
TV-Sendehinweise
Dienstag, den 17. August 2010 um 19:18 Uhr
  • SPORT1, Samstag, 21. August 2010, 09.15 Uhr
    Die Highlights des sechsten MINI Challenge Rennwochenendes beim legendären Oldtimer-Grand-Prix im Rahmen von MOTODROM - Das Motorsport-Magazin.
  • VOX, Sonntag. 22. August 2010, 17.00 Uhr
    Beitrag mit Mario Kotaska und seinem Einsatz in der MINI Challenge im Rahmen der Sendung auto mobil.
 
MINI Challenge im TV / Sport1
Mittwoch, den 04. August 2010 um 13:15 Uhr

Am Mittwoch, dem 11.08.10 um 22.45 h, wird im Rahmen der Motorsportsendung auf SPORT1 einen Bericht zur MINI Challenge in Brno/Vorbericht zum OGP gesendet.

 
Zeitplan der MINI Challenge beim 38. AvD - Oldtimer Grand Prix 2010 auf dem Nürburgring
Mittwoch, den 04. August 2010 um 00:52 Uhr
Freitag13.08.1012.40h bis 13.10hFreies Training
Samstag14.08.1011.05h bis 11.35hQualifying
16.25h bis 16.55h1. Rennen
Samstag15.08.1011.15h bis 11.45h2. Rennen
Weiterlesen...
 
Zeitplan der MINI Challenge beim WTCC in Brno/Brünn (Tschechien) vom 30.07.-01.08.10
Freitag, den 18. Juni 2010 um 02:00 Uhr
Freitag30.07.1013.45h bis 14.15hFreies Training
18.00h bis 18.30hQualifying
Samstag31.07.1011.20h bis 11.50h1. Rennen
17.15h bis 17.45h2. Rennen
Weiterlesen...
 
MINI Challenge im Fernsehen
Mittwoch, den 02. Juni 2010 um 18:37 Uhr

SPORT1, Samstag, 5. Juni 2010, 10.15 Uhr

Die Halbzeitbilanz der MINI Challenge 2010 - SPORT1 Reportage.

Außerdem kann man bei maxdome nach jedem MINI Challenge Wochenende einen TV-Bericht anschauen. Eine kostenlose Registrierung genügt!

 
Fazit - Erste Saisonhälfte
Dienstag, den 01. Juni 2010 um 14:48 Uhr
Ein Blick auf die Tabellen und Ergebnisse zeigt deutlich, dass in der MINI Challenge langerfahrene Routiniers und gut ausgebildete junge Rennfahrer ein Vorderfeld bilden, während sich die andere Hälfte des Feldes ebenfalls dicht zusammenliegend spannende Kämpfe liefert. Um aber auch dort ein Maß an sportlichem Ehrgeiz und Spaß zu fördern, wäre es wünschenswert, wenn sich die MINI Challenge Organisation Gedanken zu einer breiteren Gentleman-Wertung (z.Zt. nur 2 Fahrer ab Alter 50) oder eine separierte "Trophywertung" machen würde, schließlich soll das Feld wieder wachsen und auch in der Breite attraktiv werden. Zeit genug ist ja bis zum nächsten Rennen in 8 Wochen. Zum Glück wird uns die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika die Zeit etwas verkürzen!!!
 
Cora Schumacher und TV-Koch, Mario Kotaska, als Gaststarter am Hockenheimring
Freitag, den 28. Mai 2010 um 12:10 Uhr
Cora Schumacher wird dieses Wochenende bei der MINI Challenge bei Lechner Racing starten. Eine Rückkehr, für die Frau von Formel 1 - und DTM-Fahrer Ralf Schumacher, in die Serie, in der sie schon 2004 und 2005 startete, aber nun das erste Mal mit dem neuen MINI unterwegs sein wird.
Ein weiterer prominenter Gastfahrer ergänzt das Feld, Fernsehkoch Mario Kotaska, der am Samstagabend in der MINI Challenge Paddock Lounge eine Kochshow präsentieren wird.
 
Starterliste des ADAC Masters Weekends (28.-30.05.2010)
Dienstag, den 25. Mai 2010 um 02:00 Uhr
Weiterlesen...
 
MINI BERLIN zeigt Flagge
Montag, den 17. Mai 2010 um 21:04 Uhr
Die MINI Niederlassung Berlin unterstützt Dirk Lauth, in der Saison 2010. Damit zeigt die Berliner Niederlassung Ihr Interesse an der MINI Challenge 2010 und dem Engagement des einzigen Berliners in der beliebten Motorsport-Serie, die in diesem Jahr noch bei den GT Masters in Hockenheim und bei der WTCC in Brno (CZ) startet. Besonders interessant für Berliner dürften die Rennen am 4. und 5. September im nahen Motopark Oschersleben sein (1,5 h Fahrzeit), wo die MINI Challenge auch im Rahmen der World Touring Car Championships (WTCC) startet. In dieser Weltmeisterschaft ist seit Jahren auch BMW erfolgreich unterwegs.
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 4

Motorisierung

MINI John Cooper Works Performance Motor

  • Vierzylinder-Reihenmotor mit Twin-Scroll-Turbolader und Benzin-Direkteinspritzung
  • vorn quer eingebaut
  • Rennsport-Abgasanlage

Eckdaten

  • Hubraum: 1598 cm3
  • Leistung: 155 kW/211 PS
  • max. Drehmoment: 260 Nm
  • Kraftübertragung: Frontantrieb, Sechsgang-Handschaltgetriebe

Fahrwerk

Fahrwerk

  • Einzelradaufhängung, McPherson-Federbeine vorn,Zentrallenker-Hinterachse, EPAS (Electrical Power Assisted Steering)
  • 17 Zoll-Aluminiumfelgen (Borbet) im MINI CHALLENGE Design
  • in Zug-Druckstufe einstellbare Stoßdämpfer (KW Automotive), verstellbare Federbein-Domstrebe vorn
  • Rennsport-Bremsanlage, rennspezifische ABS-Konfiguration
  • Sperrdifferenzial, Rennsport-Reifen (Dunlop)

Karosserie

Karosserie

Heck
  • John Cooper Works Aerodynamik Paket
  • verstellbarer Heckflügel
  • Heckdiffusor
  • Luftdruck-Hebevorrichtung zur Beschleunigung des Reifenwechsel-Vorgangs
  • min. Startgewicht: 1170 Kilogramm (einschließlich Fahrer)

Sicherheit

Sicherheit

interior
  • eingeschweißter Überrollkäfig
  • Sechspunkt-Sicherheitsgurt
  • automatische Feuerlöschanlage
  • Rennsportsitz inklusive Head And Neck Support(HANS)-System

Fahrleistungen

Fahrleistungen

Front
  • Beschleunigung (0-100 km/h) in 6,1 Sekunden
  • Höchstgeschwindigkeit: 240 km/h
  • Verzögerungswerte (100-0 km/h): 3,1 Sekunden bzw. 31 Meter