Sponsoren AUTEC Leichtmetallräder Wagner Tuning Becker & Beckmann Ravenol
Gesamtwertung der MINI Challenge Saison 2011 (Fahrer- und Teamwertung)
Donnerstag, den 29. März 2012 um 10:27 Uhr

Fahrerwertung 2011

PositionFahrerTeamPunkte
1.Nico BastianGIGAMOT344
2.Hendrik ViethGIGAMOT340
3.Fredrik LestrupCaisley International294
4.Thomas TekaatLechner Racing Team265
5.Jürgen SchmarlFAST FORWARD-TEAM SPICY231
6.Steve KirschFrensch Power Motorsport227
7.Max PartlTeam Partl Motorsport181
8.Martin Heidrich (G)Piro Sports178
9.Steffi HalmPiro Sports / Besaplast151
10.Erwin Piro (G)Arden Racing134
11.Reinhard Nehls (G)Caisley International129
12.Dirk Lauth (G)Frensch Power Motorsport128
13.Henry Littig (G)GIGAMOT112
14.Cora SchumacherCaisley International112
15.Michael Menden (G)Team Menden109
16.Franjo Kovac (G)Piro Sports / Besaplast91
17.Matthias GamaufLechner Racing Team90
18.Dominik SchönFLYERALARM RACING TEAM86
19.Maciek SteinhofMINI Polska51
20.Karl Pojer (G)Lechner Racing Team33
21.Gert Rolef (G)Piro Sports / Besaplast18
22.Matthias DoldenerLechner Racing Team12
23.Thorsten Fischer11

Gesamtwertung nach 16 von 16 Rennen (17.10.2011) / Alle Angaben vorbehaltlich Irrtümer und Änderungen.
* Gastfahrer ohne Berücksichtigung in der Fahrerwertung.
(G) Gentleman Driver (älter als 40 Jahre)

Teamwertung 2011

PositionTeamPunkte
1.GIGAMOT684
2.Caisley International423
3.Team Piro and Partl Motorsports359
4.Frensch Power Motorsport354
5.Lechner Racing Team348
6.Flyeralarm TEAM SPICY Racing Team328
7.Piro Sports / Besaplast292
8.Arden Racing133
9.GIGAMOT 2112
10.Team Menden109
11.Lechner Racing Team 2100
12.Caisley International 280

Gesamtwertung nach 16 von 16 Rennen (17.10.2011) / Alle Angaben vorbehaltlich Irrtümer und Änderungen.

Mehr über die Rennserie, die Rennstrecken, die einzelnen Rennen und vieles mehr erfahren Sie auf der
offiziellen Webseite

 

Motorisierung

MINI John Cooper Works Performance Motor

  • Vierzylinder-Reihenmotor mit Twin-Scroll-Turbolader und Benzin-Direkteinspritzung
  • vorn quer eingebaut
  • Rennsport-Abgasanlage

Eckdaten

  • Hubraum: 1598 cm3
  • Leistung: 155 kW/211 PS
  • max. Drehmoment: 260 Nm
  • Kraftübertragung: Frontantrieb, Sechsgang-Handschaltgetriebe

Fahrwerk

Fahrwerk

  • Einzelradaufhängung, McPherson-Federbeine vorn,Zentrallenker-Hinterachse, EPAS (Electrical Power Assisted Steering)
  • 17 Zoll-Aluminiumfelgen (Borbet) im MINI CHALLENGE Design
  • in Zug-Druckstufe einstellbare Stoßdämpfer (KW Automotive), verstellbare Federbein-Domstrebe vorn
  • Rennsport-Bremsanlage, rennspezifische ABS-Konfiguration
  • Sperrdifferenzial, Rennsport-Reifen (Dunlop)

Karosserie

Karosserie

Heck
  • John Cooper Works Aerodynamik Paket
  • verstellbarer Heckflügel
  • Heckdiffusor
  • Luftdruck-Hebevorrichtung zur Beschleunigung des Reifenwechsel-Vorgangs
  • min. Startgewicht: 1170 Kilogramm (einschließlich Fahrer)

Sicherheit

Sicherheit

interior
  • eingeschweißter Überrollkäfig
  • Sechspunkt-Sicherheitsgurt
  • automatische Feuerlöschanlage
  • Rennsportsitz inklusive Head And Neck Support(HANS)-System

Fahrleistungen

Fahrleistungen

Front
  • Beschleunigung (0-100 km/h) in 6,1 Sekunden
  • Höchstgeschwindigkeit: 240 km/h
  • Verzögerungswerte (100-0 km/h): 3,1 Sekunden bzw. 31 Meter