Sponsoren AUTEC Leichtmetallräder Wagner Tuning Becker & Beckmann Ravenol
News 2011
Zeitplan der ADAC GT Masters vom 30.09. – 02.10.2011 mit der MINI Challenge auf dem Hockenheimring
Montag, den 15. August 2011 um 23:12 Uhr
Weiterlesen...
Zuletzt aktualisiert am Montag, den 12. September 2011 um 10:40 Uhr
 
Zeitplan des 39. AvD-Oldtimer-Grand-Prix ( OGP ) vom 12. – 14.8.2011 mit der MINI Challenge auf dem Nürburgring
Montag, den 01. August 2011 um 20:16 Uhr
Weiterlesen...
Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 11. August 2011 um 16:40 Uhr
 
Zeitplan der MINI Challenge in Oschersleben an dem WTCC-Wochenende
Mittwoch, den 13. Juli 2011 um 17:03 Uhr

An dem letzten Juli-Wochende öffnet Oschersleben seine Tore für MINI Challenge im Rahmen der WTCC!

Dieses Jahr finden nicht nur zwei sondern gleich drei Rennen der MINI Challenge statt! Weiterlesen...
 
Dirk Lauth auf s.i.g.- motorsport MINI (153) stundenlang bester MINI beim 24 h Rennen
Donnerstag, den 30. Juni 2011 um 12:13 Uhr
Zusammen mit nur 2 weiteren Piloten,Andy Glanc (Plauen) und Hitoshi Goto „Gots“ (Japan), startete Dirk Lauth bei seinem ersten 24 h Rennen auf der berühmten Nordschleife, der berühmt-berüchtigsten „Grünen Hölle“, der schönsten, aufregendsten, gefährlichsten Rennstrecke der Welt mit ihren über 100 Kurven und über 25 Kilometern.. Zahlreiche Werks-Teams der großen Hersteller waren im 210 Fahrzeuge umfassenden Feld am Start, u.a. BMW / MINI mit den speziell vorbereiteten R 59 MINI Coupé, als Weltpremiere. Weit über 200.000 Zuschauer bevölkerten den Streckenrand über Tage, einzigartig ! Weiterlesen...
 
Vorstellung des WERKS-MINI für das 39. ADAC Zurich 24 h Rennen auf der Nordschleife 2011
Donnerstag, den 23. Juni 2011 um 11:30 Uhr
Der neue MINI (R59) JCW Coupe Endurance
Soeben ist der WERKS-MINI für das 39. ADAC Zurich 24 h Rennen auf der Nordschleife 2011, der Öffentlichkeit im Rahmen einer Pressekonferenz in der MINI Challenge Paddock Lounge vorgestellt worden.
Die Basis bildet das offiziell erst noch vorzustellende

MINI Coupé ( R 59 )

. Die Technik entspricht weitgehend dem MINI Challenge Rennfahrzeug mit Modifikationen für die Nordschleife, Mehrleistung und einem sequentiellem Getriebe. Außerdem wird ein speziell für die Nordschleife programmiertes Renn-DSC verwendet. Weiterlesen...
 
Startnummer 153 beim 24h Rennen wird pilotiert von Dirk Lauth...
Donnerstag, den 23. Juni 2011 um 09:14 Uhr
...zusammen mit Andy Glanc und Hitoshi Goto, Spitzname "Gotz" aus Japan. Aufgrund der 3er Besetzung steht ein hartes 24h Rennen auf dem sig Motorsport MINI 153 bevor.
 
7 MINI am Start des 39. ADAC Zurich 24 h Rennens / Dirk Lauth dabei / TV Übertragungszeiten
Donnerstag, den 16. Juni 2011 um 08:52 Uhr

In 2011 gibt es eine Rekordbeteiligung von 7 MINI in der Klasse SP3T des 24 h Rennens.

Mit dabei zahlreiche Fahrer der MINI Challenge, die auch im Rahmenprogramm am Samstagvormittag ihr Rennen über die Nordschleife austrägt. Neben dem bekannten Team Alpecin Schirra motoring mit Ihren beiden Über-Carbon-MINI (142 – Friedrich von Bohlen, Peter Scharmach, Markus Oestreich, Harald Grohs / 152 – Friedrich von Bohlen, Harald Grohs, Markus Oestreich, Nils Barthels) und dem Team Dörr Motorsport (139-Penno,Holloch,Konrad,Hahn) startet das Team [s.i.g.] Motorsport erstmals mit 2 MINI R 56 (153 – 154 ). Diese werden von [s.i.g.] Motorsport auch erfolgreich in der VLN Langstreckenmeisterschaft 2011 auf der Nordschleife eingesetzt. Neben den Stammfahrern Ingo Gaupp, Steffen Schmidt und Andy Glanc starten die MINI Challenge Fahrer Dirk Lauth und Martin Heidrich, sowie der Japaner Hitoshi Goto. Für Dirk Lauth ist dies der erste Start beim 24 h Klassiker an der Nordschleife. Weiterlesen...
 
Klassensieg beim 5.VLN Langstreckenrennen auf der Nordschleife (11.06.2011)
Dienstag, den 14. Juni 2011 um 12:09 Uhr
Zur Vorbereitung des Starts beim diesjährigen 24 h Rennen auf dem Nürburgring (25.-26.06.2011) fuhr Dirk Lauth mit Andy Glanc im Team von [s.i.g.]-Motorsport auf einem speziell für die Nordschleife vorbereiteten MINI R56. Im Vordergrund des 4 h Rennens stand es, lange Turns mit gleichmäßig schnellen Rundenzeiten zu absolvieren. Beim 5. VLN Lauf 2011 (51. ADAC Reinoldus-Langstreckenrennen) starteten über 160 Fahrzeuge aller Klassen, so daß auch die „Gewöhnung“ an den starken Verkehr des 24 h Rennens in 2 Wochen trainiert wurde. Weiterlesen...
 
Das Fahrer(innen)karussell in der MINI Challenge dreht sich zum 24-h-Rennen
Dienstag, den 07. Juni 2011 um 13:24 Uhr
Cora Schumacher
Cora Schumacher startet nunmehr im Team von Caisley International um Fredrik Lestrup und Reinhard Nehls. Man wird sehen, ob Sie dort noch besser zurecht kommt. Ralf Schumacher macht es ja zur Zeit in der DTM vor, wie ein Teamwechsel beflügeln kann, schließlich ist er 2011 schon 2x auf das Podest gefahren. Weiterlesen...
 
Vorläufiger Zeitplan der MINI Challenge beim DTM Show-Event in Münchener Olympiastadion
Montag, den 06. Juni 2011 um 08:33 Uhr

Die Mini Challenge startet beim DTM Show Event in Münchener Olympiastadion !

Ein großartiger Show-Event vor mehr als 60.000 Zuschauern, bei dem jeweils 2 Rennfahrzeuge auf extra asphaltierten Strecke gegeneinander antreten. Zahlreiche Gäste aus Sport und Showbusiness werden erwartet. U.a. gibt es auch ein Konzert von "Mando Diao" !... und MINI Challenge ist dabei ! Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 4

Motorisierung

MINI John Cooper Works Performance Motor

  • Vierzylinder-Reihenmotor mit Twin-Scroll-Turbolader und Benzin-Direkteinspritzung
  • vorn quer eingebaut
  • Rennsport-Abgasanlage

Eckdaten

  • Hubraum: 1598 cm3
  • Leistung: 155 kW/211 PS
  • max. Drehmoment: 260 Nm
  • Kraftübertragung: Frontantrieb, Sechsgang-Handschaltgetriebe

Fahrwerk

Fahrwerk

  • Einzelradaufhängung, McPherson-Federbeine vorn,Zentrallenker-Hinterachse, EPAS (Electrical Power Assisted Steering)
  • 17 Zoll-Aluminiumfelgen (Borbet) im MINI CHALLENGE Design
  • in Zug-Druckstufe einstellbare Stoßdämpfer (KW Automotive), verstellbare Federbein-Domstrebe vorn
  • Rennsport-Bremsanlage, rennspezifische ABS-Konfiguration
  • Sperrdifferenzial, Rennsport-Reifen (Dunlop)

Karosserie

Karosserie

Heck
  • John Cooper Works Aerodynamik Paket
  • verstellbarer Heckflügel
  • Heckdiffusor
  • Luftdruck-Hebevorrichtung zur Beschleunigung des Reifenwechsel-Vorgangs
  • min. Startgewicht: 1170 Kilogramm (einschließlich Fahrer)

Sicherheit

Sicherheit

interior
  • eingeschweißter Überrollkäfig
  • Sechspunkt-Sicherheitsgurt
  • automatische Feuerlöschanlage
  • Rennsportsitz inklusive Head And Neck Support(HANS)-System

Fahrleistungen

Fahrleistungen

Front
  • Beschleunigung (0-100 km/h) in 6,1 Sekunden
  • Höchstgeschwindigkeit: 240 km/h
  • Verzögerungswerte (100-0 km/h): 3,1 Sekunden bzw. 31 Meter