Sponsoren AUTEC Leichtmetallräder Wagner Tuning Becker & Beckmann Ravenol
Sponsorenportfolio 2012 – treue Partner und Neuzugänge
Dienstag, den 20. März 2012 um 18:43 Uhr
Neben dem neuen Hauptsponsor FLENNOR Automotive war eine weitere Aquise erfolgreich und ALLE Sponsoren aus 2011 hielten dem Fahrer Dirk Lauth und der MINI TROPHY die Treue – ein Zeichen großer Zufriedenheit mit diesem Engagement.
Die Sponsorengemeinschaft ermöglicht erst den Start des MINI „Nummer 44“, Dirk Lauth, bei der MINI TROPHY 2012 im Rahmen des ADAC GT – Masters Weekends und damit IHRES MARKETINGINSTRUMENTES !

MINI TROPHY – was liegt da näher als MINI Design ? attractive4mini, den Kennern in der MINI-Szene schon längst bekannt, zeigt nun auch im Rennsport endlich Flagge und zeichnet auch für das Design des MINI (Nr. 44) verantwortlich.

Der langjährige Partner TA-Technix, als Tuningteile-Spezialist ganz besonders mit dem Motorsport verbunden, hat sein Engagement auch für 2012 bestätigt.

Die Partnerschaft mit der Privatbank Merck Finck & Co. konnte auch für das Jahr 2012 verlängert werden, ein Zeichen der Zufriedenheit mit der Zusammenarbeit bei diesem außergewöhnlichen Marketinginstrument.

CamforPro.com wird auch weiterhin auf dem MINI mit der Nummer 44 präsent sein und darüberhinaus das Team mit den neuesten Produkten von GoPro HD Action-Cams versorgen.

Auch die BMW / MINI Autohäuser Carsten Ehrl sind im Jahr 2012 wieder engagiert.

Besonderen Dank natürlich für die persönliche Unterstützung von Michael Dell von Lordpages für den technischen Support bzgl. des Websauftritts von mini-racing-team.de

Für die körperliche Fitness von Dirk Lauth verantwortlich ist der „Motorsportspezialist“ Stephan Ehrke von der Physio-Lounge in Berlin.

Dirk Lauth freut sich sehr, möglichst viele Sponsoren mit Ihren Gästen, Kunden, Mitarbeitern und Familien an den unterschiedlichen Rennstrecken begrüßen und begleiten zu dürfen, um u.a. auch „Ihrem“ MINI „die Daumen zu drücken“.

 

Motorisierung

MINI John Cooper Works Performance Motor

  • Vierzylinder-Reihenmotor mit Twin-Scroll-Turbolader und Benzin-Direkteinspritzung
  • vorn quer eingebaut
  • Rennsport-Abgasanlage

Eckdaten

  • Hubraum: 1598 cm3
  • Leistung: 155 kW/211 PS
  • max. Drehmoment: 260 Nm
  • Kraftübertragung: Frontantrieb, Sechsgang-Handschaltgetriebe

Fahrwerk

Fahrwerk

  • Einzelradaufhängung, McPherson-Federbeine vorn,Zentrallenker-Hinterachse, EPAS (Electrical Power Assisted Steering)
  • 17 Zoll-Aluminiumfelgen (Borbet) im MINI CHALLENGE Design
  • in Zug-Druckstufe einstellbare Stoßdämpfer (KW Automotive), verstellbare Federbein-Domstrebe vorn
  • Rennsport-Bremsanlage, rennspezifische ABS-Konfiguration
  • Sperrdifferenzial, Rennsport-Reifen (Dunlop)

Karosserie

Karosserie

Heck
  • John Cooper Works Aerodynamik Paket
  • verstellbarer Heckflügel
  • Heckdiffusor
  • Luftdruck-Hebevorrichtung zur Beschleunigung des Reifenwechsel-Vorgangs
  • min. Startgewicht: 1170 Kilogramm (einschließlich Fahrer)

Sicherheit

Sicherheit

interior
  • eingeschweißter Überrollkäfig
  • Sechspunkt-Sicherheitsgurt
  • automatische Feuerlöschanlage
  • Rennsportsitz inklusive Head And Neck Support(HANS)-System

Fahrleistungen

Fahrleistungen

Front
  • Beschleunigung (0-100 km/h) in 6,1 Sekunden
  • Höchstgeschwindigkeit: 240 km/h
  • Verzögerungswerte (100-0 km/h): 3,1 Sekunden bzw. 31 Meter