Sponsoren AUTEC Leichtmetallräder Wagner Tuning Becker & Beckmann Ravenol
FLENNOR – neuer Hauptsponsor 2012
Donnerstag, den 22. März 2012 um 10:17 Uhr
MINI 44 im neuen Design

Das aufregend neue, gelb-weiße Design 2012 des MINI von Dirk Lauth mit der Nummer 44 „verrät“ es und aufmerksame Leser der Website wußten es schon lange, für 2012 konnte ein neuer Hauptsponsor aquiriert werden.

FLENNOR Automotive Germany – Hersteller und Vertrieb von Automobilersatzteilen mit einem breiten Angebotsspektrum
MINI 44 im neuen Design

MINI 44 im neuen Design
Was liegt da näher als sich im Automotorsport bei einer der attraktivsten und sympathischsten Rennserie Deutschlands, der MINI TROPHY, zu engagieren und den langjährigen und marketingerfahrenen Fahrer Dirk Lauth zu unterstützen.
Erste persönliche Kontakte beim Vertriebsmeeting FLENNORs am Nürburgring 2011 zur Firmenleitung und den Vertriebsmitarbeitern zeigte ein starkes Interesse und sofortige Sympathie. Eine hohe persönliche Identifizierung mit der Firma und deren motorsportlichen Engagement wurde begeistert bis zum obligatorischen Kartrennen transportiert. Eine Partnerschaft zum beiderseitigen Nutzen wurde begründet, der Weg zum erfolgversprechenden Marketing geebnet.

Erstes Ergebnis ist das nun vorgestellte auffällige Design des MINI in den Firmenfarben von FLENNOR, wenn auch noch nicht im vollständigen Rennlook.

Dirk Lauth freut sich die bekannten Gesichter mit Ihren Mitarbeitern, Kunden und Familien nun an den Rennstrecken begrüßen und begleiten zu dürfen, um hoffentlich unvergessliche Eindrücke zu verschaffen. Im Rahmen der exklusiven Einblicke in die Arbeit des Rennteams s.i.g. Motorsport und die hautnahe Verfolgung der Rennen der MINI TROPHY mit „Ihrem“ Fahrer Dirk Lauth wird dies sicherlich gelingen. Zudem dürfte der Rahmen in der die MINI TROPHY 2012 startet, die ADAC GT Masters Weekends, Ihren Teil dazu beitragen.

 

Motorisierung

MINI John Cooper Works Performance Motor

  • Vierzylinder-Reihenmotor mit Twin-Scroll-Turbolader und Benzin-Direkteinspritzung
  • vorn quer eingebaut
  • Rennsport-Abgasanlage

Eckdaten

  • Hubraum: 1598 cm3
  • Leistung: 155 kW/211 PS
  • max. Drehmoment: 260 Nm
  • Kraftübertragung: Frontantrieb, Sechsgang-Handschaltgetriebe

Fahrwerk

Fahrwerk

  • Einzelradaufhängung, McPherson-Federbeine vorn,Zentrallenker-Hinterachse, EPAS (Electrical Power Assisted Steering)
  • 17 Zoll-Aluminiumfelgen (Borbet) im MINI CHALLENGE Design
  • in Zug-Druckstufe einstellbare Stoßdämpfer (KW Automotive), verstellbare Federbein-Domstrebe vorn
  • Rennsport-Bremsanlage, rennspezifische ABS-Konfiguration
  • Sperrdifferenzial, Rennsport-Reifen (Dunlop)

Karosserie

Karosserie

Heck
  • John Cooper Works Aerodynamik Paket
  • verstellbarer Heckflügel
  • Heckdiffusor
  • Luftdruck-Hebevorrichtung zur Beschleunigung des Reifenwechsel-Vorgangs
  • min. Startgewicht: 1170 Kilogramm (einschließlich Fahrer)

Sicherheit

Sicherheit

interior
  • eingeschweißter Überrollkäfig
  • Sechspunkt-Sicherheitsgurt
  • automatische Feuerlöschanlage
  • Rennsportsitz inklusive Head And Neck Support(HANS)-System

Fahrleistungen

Fahrleistungen

Front
  • Beschleunigung (0-100 km/h) in 6,1 Sekunden
  • Höchstgeschwindigkeit: 240 km/h
  • Verzögerungswerte (100-0 km/h): 3,1 Sekunden bzw. 31 Meter