Sponsoren AUTEC Leichtmetallräder Wagner Tuning Becker & Beckmann Ravenol
News 2012
Hendrik Vieth tödlich verunglückt
Donnerstag, den 05. Juli 2012 um 20:40 Uhr
HENDRIK VIETH ... einer der sympathischsten Menschen und einer der schnellsten Rennfahrer der MINI Challenge (Meister 2010, Vize 2009 und 2011) verstarb gestern an den Folgen eines Motorradunfalles. Der Tod riss ihn aus einem jungen Leben voller Zukunftspläne. Unser Beileid gilt seiner Ehefrau, seiner Familie und seinen Freunden für diesen schweren Verlust.
R.I.P. Hendrik !!!
 
Live-Stream vom Sachsenring
Donnerstag, den 07. Juni 2012 um 19:36 Uhr

Liebe Freunde der MINI TROPHY,
am Sachsenring geht die MINI TROPHY in die nächste Runde.
Wieder ein Wochenende voller Adrenalin, Spaß und Motorsport-Action!

Für diese Veranstaltung gibt es ein besonderes Feature. Beide Rennen (Samstag ab 14:55 Uhr und Sonntag ab 09:45 Uhr) werden per Live-Stream auf www.mini-trophy.de zu sehen sein.

 
FLENNOR MINI auf der AMI 2012 – am Wochenende über 90.000 Besucher
Dienstag, den 05. Juni 2012 um 20:57 Uhr
In der Eingangshalle der AMI 2012, der größten Automesse diesen Jahres in Deutschland, begrüßt der FLENNOR MINI von Dirk Lauth, Startnummer 44, alle Besucher als erstes Exponat der Messe. Am Wochenende waren allein mehr als 90.000 Besucher auf der Automesse, sowie auf den gleichzeitig stattfindenden Partnermessen AMITEC (Zubehör, Teile) und AMICOM (AutoHifi usw.). Weiterlesen...
 
„FLENNOR – MINI“ als Eyecatcher auf der AMITEC 2012
Mittwoch, den 30. Mai 2012 um 10:20 Uhr
Der aus der MINI TROPHY 2012 bekannte MINI Challenge Rennwagen mit der Startnummer 44, Dirk Lauth, wird dank des Hauptsponsors „FLENNOR Automotive Germany“, im Eingangsbereich der AMITEC 2012 und somit der AMI 2012 in Leipzig zu sehen sein. Vom 2.06.-6.06. wird der „FLENNOR MINI“ die Besucher der AMITEC (Fachmesse für Autoteile, Zubehör, Werkstatt) „begrüßen“ und ist somit auch Eyecatcher für die parallel stattfindende AMI 2012, die größte und bedeutendste Automesse Deutschlands 2012. Weiterlesen...
 
24 h Nordschleife – Das Rennen für die Startnummmer 146
Montag, den 28. Mai 2012 um 09:44 Uhr
Weit über 170 Rennwagen waren zum größten, spektakulärsten 24 h Rennen gemeldet. Darunter in der neuen Klasse SP2T ( bis 1600 cm² Turbomotoren) allein 5 MINI (siehe letzte NEWS). Weiterlesen...
 
Der Countdown läuft – 24 h Nordschleife !
Dienstag, den 15. Mai 2012 um 16:06 Uhr
Nach einem anstrengenden MINI UNITED Wochenende mit Hitze außen (38 Grad), innen ca. 90 Grad (im Auto) und ganz innen 38 Grad (Fieber) folgt nun ein Saisonhöhepunkt :
Das 24 h Rennen an der Nordschleife, die größte Motorsportveranstaltung der Welt (über 200 Rennfahrzeuge, über 200.000 Zuschauer) Weiterlesen...
 
Vorbericht 24-Stunden Rennen 2012 des s.i.g. Motorsport – Teams
Dienstag, den 15. Mai 2012 um 15:59 Uhr
2 Autos, 6 Fahrer, ein Riesen-Team und 24-Stunden Ausnahmezustand. Am kommenden Wochenende wird [s.i.g.]-Motorsport erneut an der größten Motorsportveranstaltung der Welt an den Start gehen. Dem 24-Stunden Rennen auf dem Nürburgring und der legendären Nordschleife. „Es ist einfach das außergewöhnlichste und anspruchsvollste Autorennen der Welt“, gerät Teamchef Lothar Sausemuth schon Tage vor dem Start am Samstagnachmittag ins Schwärmen. Weiterlesen...
 
Starterliste des 24 – Rennens an der Nordschleife veröffentlicht
Sonntag, den 06. Mai 2012 um 17:58 Uhr
Die erste Version der Starterliste wurde veröffentlicht. In der Gruppe SP 2 T ( max. 1600 cm³ Turbo-Motoren) werden dabei 6 MINI gegen die 2 Werks Peugeot RCZ (101, 102) antreten. Weiterlesen...
 
MINI UNITED 2012 - Startzeiten der MINI TROPHY
Donnerstag, den 26. April 2012 um 19:37 Uhr

Wie bekannt sein dürfte, wird die MINI TROPHY aus Deutschland den Racing-Part bei MINI UNITED 2012 in Süd – Frankreich, Le Castellet, beisteuern.

Dabei werden auf dem „Circuit Paul Ricard“ 2 Rennen, 2 Freie Trainings und das Qualifying stattfinden. Zudem wird auch die MINI Rushhour, eine neue MINI Rennserie aus Italien starten. Weiterlesen...
 
Zeitplan der ADAC GT Masters vom 08.06. – 10.06.2012 mit der MINI Trophy am Sachsenring
Donnerstag, den 05. April 2012 um 21:52 Uhr
Das Sonntags- MINI TROPHY Rennen ist dank der Organisatoren nun an einer Fan- und Sponsorenfreundlichen Startzeit um 9.45 h ! Außerdem gibt es ein MINI KORSO über die Rennstrecke ! Weiterlesen...
Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 31. Mai 2012 um 13:47 Uhr
 
Saisonstart der MINI TROPHY 2012 - Teamvorstellung
Montag, den 26. März 2012 um 20:08 Uhr
Dank des Engagements der punktEins Gmbh, der langjährigen Organisatorin und das Herz der MINI Challenge, kann die nun geborenen MINI TROPHY im Rahmen der ADAC GT Masters 2012 ins Rennen gehen.
Sechs mal, mit 12 Rennläufen, wird die MINI TROPHY in diesem aufregenden motorsportlichen Rahmen, der „Liga der Supersportwagen“, starten. Außerdem wird die MINI TROPHY den motorsportlichen Rahmen des weltgrößten MINI Treffens, der MINI UNITED 2012 (11.-13.06.12 ) in Le Castellet / Circuit Paul Ricard (Südfrankreich) liefern. Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 3

Motorisierung

MINI John Cooper Works Performance Motor

  • Vierzylinder-Reihenmotor mit Twin-Scroll-Turbolader und Benzin-Direkteinspritzung
  • vorn quer eingebaut
  • Rennsport-Abgasanlage

Eckdaten

  • Hubraum: 1598 cm3
  • Leistung: 155 kW/211 PS
  • max. Drehmoment: 260 Nm
  • Kraftübertragung: Frontantrieb, Sechsgang-Handschaltgetriebe

Fahrwerk

Fahrwerk

  • Einzelradaufhängung, McPherson-Federbeine vorn,Zentrallenker-Hinterachse, EPAS (Electrical Power Assisted Steering)
  • 17 Zoll-Aluminiumfelgen (Borbet) im MINI CHALLENGE Design
  • in Zug-Druckstufe einstellbare Stoßdämpfer (KW Automotive), verstellbare Federbein-Domstrebe vorn
  • Rennsport-Bremsanlage, rennspezifische ABS-Konfiguration
  • Sperrdifferenzial, Rennsport-Reifen (Dunlop)

Karosserie

Karosserie

Heck
  • John Cooper Works Aerodynamik Paket
  • verstellbarer Heckflügel
  • Heckdiffusor
  • Luftdruck-Hebevorrichtung zur Beschleunigung des Reifenwechsel-Vorgangs
  • min. Startgewicht: 1170 Kilogramm (einschließlich Fahrer)

Sicherheit

Sicherheit

interior
  • eingeschweißter Überrollkäfig
  • Sechspunkt-Sicherheitsgurt
  • automatische Feuerlöschanlage
  • Rennsportsitz inklusive Head And Neck Support(HANS)-System

Fahrleistungen

Fahrleistungen

Front
  • Beschleunigung (0-100 km/h) in 6,1 Sekunden
  • Höchstgeschwindigkeit: 240 km/h
  • Verzögerungswerte (100-0 km/h): 3,1 Sekunden bzw. 31 Meter