Sponsoren AUTEC Leichtmetallräder Wagner Tuning Becker & Beckmann Ravenol
Nachtrag „Verstopfung am Red Bull Ring“
Mittwoch, den 15. August 2012 um 13:17 Uhr
Die Ursache zur unbefriedigenden Leistung am Red Bull Ring ist durch den Chefmechaniker, Daniel Schumacher, des S.I.G. Motorsport Teams gefunden. Der Katalysator des MINI Nummer 44 von Dirk Lauth hat sich in Keramik-Brocken verabschiedet. Das erklärt natürlich die unbefriedigende Leistungsentfaltung des Motors und die damit desaströsen Ergebnisse. Wie schon im Rennbericht geschrieben, wäre dies an einer bekannten Strecke durch Vergleich mit alten Daten natürlich wesentlich früher aufgefallen. Die diversen Sensoren und Steuergeräte haben diesen Schaden natürlich wieder mal nicht registriert (Wozu sind die eigentlich da ? … bis jetzt nur zum Produzieren von Fehlern, die dann den Motorlauf verhindern….seit 2008 ist nicht ein Schaden am Motor oder seiner Zusatzaggregate durch Fehlermeldungen identifiziert worden).

Glück im Unglück….es ist kein noch teurerer Motorschaden ! Dirk braucht nicht mehr an seinen Leistungen zweifeln und am Lausitzring wird wieder angegriffen !

 

Motorisierung

MINI John Cooper Works Performance Motor

  • Vierzylinder-Reihenmotor mit Twin-Scroll-Turbolader und Benzin-Direkteinspritzung
  • vorn quer eingebaut
  • Rennsport-Abgasanlage

Eckdaten

  • Hubraum: 1598 cm3
  • Leistung: 155 kW/211 PS
  • max. Drehmoment: 260 Nm
  • Kraftübertragung: Frontantrieb, Sechsgang-Handschaltgetriebe

Fahrwerk

Fahrwerk

  • Einzelradaufhängung, McPherson-Federbeine vorn,Zentrallenker-Hinterachse, EPAS (Electrical Power Assisted Steering)
  • 17 Zoll-Aluminiumfelgen (Borbet) im MINI CHALLENGE Design
  • in Zug-Druckstufe einstellbare Stoßdämpfer (KW Automotive), verstellbare Federbein-Domstrebe vorn
  • Rennsport-Bremsanlage, rennspezifische ABS-Konfiguration
  • Sperrdifferenzial, Rennsport-Reifen (Dunlop)

Karosserie

Karosserie

Heck
  • John Cooper Works Aerodynamik Paket
  • verstellbarer Heckflügel
  • Heckdiffusor
  • Luftdruck-Hebevorrichtung zur Beschleunigung des Reifenwechsel-Vorgangs
  • min. Startgewicht: 1170 Kilogramm (einschließlich Fahrer)

Sicherheit

Sicherheit

interior
  • eingeschweißter Überrollkäfig
  • Sechspunkt-Sicherheitsgurt
  • automatische Feuerlöschanlage
  • Rennsportsitz inklusive Head And Neck Support(HANS)-System

Fahrleistungen

Fahrleistungen

Front
  • Beschleunigung (0-100 km/h) in 6,1 Sekunden
  • Höchstgeschwindigkeit: 240 km/h
  • Verzögerungswerte (100-0 km/h): 3,1 Sekunden bzw. 31 Meter